Cebu Rundreise: Vom Norden bis zum Süden von Cebu in nur 4 Tagen

Wenn Du die Philippinen oder speziell Cebu zum ersten Mal besuchst, stellt eine Woche das ideale Zeitfenster dar, um ein wenig zwischen den Inseln hin und her zu dümpeln, essen zu gehen und Sehenswürdigkeiten zu betrachten. Bekannt als die „Queen City of the South“ ist Cebu derart groß, dass man es quasi als zweite Hauptstadt nach Manila verstehen kann. Das aufregende an Cebu ist, dass die Insel Dir, egal ob Du im Norden oder im Süden bist, verschiedene Erlebnisse bietet. Mach Dich bereit für einen viertägige Cebu Rundreise.

So gelangst Du nach Cebu City

Egal aus welchem Teil der Welt Du kommst, Dein Flugzeug landet am Maclan-Cebu International Airport. Von hier aus kannst Du ein Taxi nehmen oder bei Uber buchen um zu Deinem Hotel bzw. ersten Ziel zu gelangen. Wir empfehlen folgendes:

Tag 1 in Cebu -City: Sehenswürdigkeiten und kulinarische Rundfahrt

1. Check-In in einem von Mactan Islands Standhotels

Mactan Island Cebu
Image Credit: @clarajjang via Instagram

Es passt wie die Faust aufs Auge, dass Du zum Anfang Deines Cebu Aufenthaltes alles aus den Küsten holst, indem Du in eins der Strandhotels eincheckst. Da Du auf Mactan-Island landest, kannst Du aus einer Fülle von Strandhotels wählen. Du kannst auch mehr von den schönen Stränden auf Cebu besuchen, wenn Du bereit bist Deinen Aufenthalt zu verlängern.

LESETIPP: Die besten Strände auf Cebu: Dein vollständiger Cebu Strand-Guide

2. Probier Cebu’s bestes Spanferkel bei Rico‘s zum Mittagessen.

cebu itinerary
Image Credit: @urstoff via Instagram

Cebu ist generell bekannt für seine Spanferkel(Lechon), aber wenn Du nach dem wirklichen Klassiker suchst, musst Du bei Rico’s vorbeischauen. Dort kannst Du sogar eine pikante Spanferkel-Variante probieren, die so köstlich ist, dass Du Dir die Lippen lecken wirst. Ricos‘ ist nur eines von vielen Restaurants die Du besuchen kannst um eine Portion Spanferkel zu essen. Auch in den anderen Restaurants lohnt sich ein Besuch.

Rico‘s Lechon findest Du auf der F. Cabahug Street in Mabolo und an der Mactan Promenade in der Nähe des Mactan International Airport.

3. Sehenswürdigkeiten: Mactan Shrine, Magellan‘s Cross und die Basilica del Sto. Nino.

magellans cross cebu
Image Credit: @_f_y_k_n_ via Instagram

Dies alles sind berühmte Orte, die an verschiedene historische und religiöse Ereignisse erinnern, welche dazu beigetragen haben, Cebu und die Philippinen zu der Stadt bzw. dem Land zu machen das es heute ist. Mactan Shrine findest Du in Lapu-Lapu City, während sich Magellan‘s Cross sowie die Basilica des Sto. Nino in Cebu City befinden. Die Fahrt von Stadt zu Stadt dauert etwa eine Stunde und zehn Minuten.

Mactan Shrine findest Du am Punta Engano im nahegelegenen Lapu-Lapu City, während Magellan‘s Cross und die Basilica del Sto. Nino am Osmena Blvd. In Cebu City liegen.

BONUS: Wenn Du denkst, dass Du noch ein paar weitere Attraktionen dazwischen quetschen kannst, besteht außerdem die Möglichkeit Fort San Pedro eine alte Militärfestung und den Taoisten-Tempel zu besuchen, der mit seinen vielfarbigen und mehrstufigen Schreinen beeindruckt.

4. Gegrilltes zum Abendessen bei Larsian

cebu itinerary
Image Credit: @nooomar via Instagram

Wenn Du authentisches cebuanisches Essen probieren möchtest, solltest Du den Straßenmarkt besuchen. Larsian hat etwa 30 Stände an denen 24 Stunden lang täglich Grillfleisch und Meeresfrüchte angeboten werden. Es ist Cebus beliebtestes Grillrestaurant und befindet sich auf dem Kapitolgelände der Stadt.

5. Teste Deine Höhenangst beim Sky Experience Adventure

sky experience adventure cebu
Image Credit: @stephpanie via Instagram

Hierbei handelt es sich definitiv um eines der Highlights der Stadt, auch wenn Du hier besser vor dem Essen hingehen solltest. Die Sky Experience ist ein Vergnügungspark in Crown Regency Cebu und verfügt über Fahrgeschäfte wie den Edge Coaster (Schluck!) und Adrenalin anregende Beschäftigungen wie den Tower Walk und die Urban Zipline.

6. Lass die Nacht hereinbrechen am Mango Square.

cebu itinerary
Image Credit: @jeannie_choi via Instagram

Ebenfalls in der Gegend von Fuente Osmeña befindet sich Mango Square, eine lebhafte Ecke mit Bars und Musik-Clubs, die sich perfekt für einen Schlummertrunk eignen und Dir die Chance bieten über all die Aktivitäten des Tages zu sprechen und zu lachen, bevor es morgen über die Inseln geht.

la vie parisienne cebu
Image Credit: @keempsh via Instagram

ALTERNATIVE: Genieße einen Wein bei La Vie Parisienne.

Wenn Du einen gediegenen Abend mit Wein bevorzugst, nimm Dein Abendessen im La Vie Parisienne ein. Für nur 200 – 30 PHP kannst Du Dich hier aus dem prall gefüllten Weinkeller bedienen. Dazu kannst Du mit einem der beliebten Croissants (Das Restaurant verfügt auch über eine Bäckerei!) das romantische Ambiente genießen, wenn alle Lichter im Garten angeschaltet werden.

So gelangst Du von Cebu City nach Malapascua Island.

Von Deinem Hotel aus nimm ein Taxi zum nördlichsten Punkt von Cebu, wo sich das North Bus Terminal befindet. Nimm den Ceres Bus Richtung „Maya Bagay“. Der erste Bus verlässt das Terminal um 5.00 Uhr und fährt danach stündlich. Maya ist etwa fünf Stunden entfernt von Cebu. Hier musst Du aussteigen um das Boot nach Malapascua Island zu nehmen. Die Busfahrt kostet Dich 190 PHP (mit Klimaanlage) bzw. 150 PHP ohne Klimaanlage) und das Boot kostet 80 PHP inklusive Gepäckträgern beim Ein- und Aussteigen.

Mach Dich früh auf den Weg um vor 15.00 Uhr am Hafen zu sein. Um diese Zeit geht das letzte Schiff von Maya nach Malapascua. Sei gewahr, dass es Abzocker gibt, die versuchen werden die Preise nach oben zu treiben, wenn Du nicht drauf warten möchtest bis die Boote ganz voll sind, weshalb es keine festen Abfahrtszeiten gibt. Wenn Du in einer Gruppe reist, kannst Du erwägen ein privates Boot zu nehmen, solltest aber nicht mehr als 1500 PHP ausgeben.

Tag 2 in Malapascua: Schnorcheln und Wandern

1. Brunch bei Oscar‘s

cebu itinerary
Image Credit: @drdickyd via Instagram

Du wirst viel Energie für den Tag brauchen. Also gönn Dir zuerst einmal einen Bruch bei Oscar‘s Bar und Restaurant. Dieses britische Restaurant bietet ein komplettes englisches Frühstück, frische Früchte, Pfannkuchen und eine große Auswahl an Kaffees an. Oh, und sie akzeptieren Kredit-Karten.

2. Tauchen (oder einfach Schnorcheln) am Ocean Vida Resort

malapascua island cebu
Image Credit: @sonja_reina via Instagram

Hierbei handelt es sich zweifellos um eine ganztägige Angelegenheit, also sei bereit Deinen Tag mit ein paar Kursen im Ocean Vida Resort zu verbringen. Das Programm wurde vier Jahre in Folge zum besten gekürt und beinhaltet auch die Sea Explorers, welche sich besonders um Tauchanfänger kümmern. Auch kostenlose Tauchprogramme werden angeboten.

3. Mit dem Motorrad zum Leuchtturm

malapascua island cebu
Image Credit: @dolledupqueen via Instagram

Die von den Einwohnern als Habal Habal bezeichneten Motorradtaxis sind überall auf der Insel zu finden und gerne bereit Dich zum Leuchtturm oder jedem anderen Platz auf der Insel zu bringen. Nach einer fünfminütigen Fahrt den Hügel hinauf bietet sich Dir ein Panoramablick über Malapascua und die anderen anliegenden Inseln.

LESETIPP10 postkartenreife Leuchttürme auf den Philippinen

 4. Faulenzen am Bounty Beach

malapascua island cebu
Image Credit: @joyie_cast via Instagram

Nach so einem anstrengendem Tag bietet es sich an am Strand zu faulenzen und bei einem Glas Saft ein paar neue Freunde kennenzulernen. Vielleicht hast Du auch Lust die Nacht mit den Eingeborenen und Gästen durchzutanzen, die die Insel besuchen um das wundervolle Zwielicht des Sonnenuntergangs zu erleben, das es so nur auf Malapasuca gibt. Der beste Blick auf den Sonnenuntergang bietet sich entweder in Tepanee oder im Blue Coral Resort. Beide bieten auch Happy Hours an.

5. Runde die Nacht mit einem reichhaltigen Abendessen bei Angelina‘s ab

cebu itinerary
Image Credit: @_escarat_ via Instagram

Angelina‘s ist ein stolzes Restaurant auf Malapascua, das hausgemachte Pizza und Pasta anbietet. Es ist ein weiterer perfekter Ort um den Sonnenuntergang zu beobachten und den restlichen Abend verstreichen zu lassen.

Tag 3 in Malapascua: Kalanggaman Island und Fuchshai-Tauchen

1. Eine Bootstour bis nach Kalanggaman Island

kalanggaman island leyte
Image Credit: @abbieducot via Instagram

Während die Meisten Touristen Malapascua wegen der Tauchangebote besuchen, gibt es auch viele die herkommen um die Schönheit einer der Philippinischen Schatzinseln zu erleben: Kalanggaman. Solltest Du davon schon einmal gehört haben, so vermutlich aus gutem Grund!

Gelegen an er Grenzte der Provinz Leyte ist Kalangganman bekannt für sein kristallklares Wasser, seinen feinen, weißen Sand und die vielen Strandbars, die beide Seiten der Insel bedecken. Die Bootsfahrt von Malapascua dauert 2 bist 2,5 Stunden und es sind pro Tag nur 500 Touristen auf der Insel erlaubt. Du kannst entweder über Nacht campen oder nur über Tag bleiben um zu schwimmen oder in einer der ortstypischen Hütten auszuruhen. Beachte aber, dass die Preise ziemlich gesalzen sind, wenn Du keiner Reisegruppe angehörst. Die Bootsfahren beginnen bei 3500 PHP.

malapascua island cebu
Image Credit: @richardthe10th via Instagram

ALTERNATIVE: Auge in Auge mit den Fuchshaien. Tauchprofis können ihr Glück bei Monad Shoal versuchen, wo häufig Fuchshaie gesichtet werden. Allerdings musst Du bereit sein über 30 Meter tief zu tauchen. Eventuell lohnt es sich hier einen zusätzlichen Tag einzuplanen, da die Haibeobachtungen zwischen 4.30 und 5.30 Uhr am Morgen beginnen. Falls nicht kannst Du immer noch Hai-Replikas im Souvenirladen der Insel kaufen. (Eine Idee von Pasalubong!)

So gelangst Du von Malapascua-Island nach Cebu City.

Nimm ein Boot zurück von Malapascua nach Maya Port. Das erste Boot legt um 7.00 Uhr ab, während das letzte Boot zurück nach Maya Port um 14h geht. Ein weiteres Mal kosten Dich die Bootsfahrten 80 PHP. Sobald Du zurück am Hafen bist, nimm einen Ceres Bus Richtung Cebu North Bus Terminal. Die Busfahrt kostet Dich 150 PHP (ohne Klimaanlage) bzw. 190 PHP (Mit Klimaanlage). Nachdem Du angekommen bist, raten wir Dir für den restlichen Tag auszuspannen, denn der nächste Tag wird ein extremes Abenteuer bieten.

So gelangst Du von Cebu City nach Badian

Nimm ein Taxi vom Hotel aus zum South Bus Termial. Die Fahrt kostet etwa 100 PHP.

Am Busbahnhof nimmst Du einen Ceres Bus in Richtung Bato über Barili. (Nicht Bato über Oslob!) Eine Fahrt kostet 120 PHP ohne und 147 mit Klimaanlage. Der erste Bus geht um 4.00 Uhr und dann im 30 Minuten Takt bis 18.00 Uhr. Die Fahrt dauert etwa drei Stunden.

Sag dem Busfahrer oder dem Reiseführer, dass Du in Matutiano Church in Badian aussteigen möchtest wo der Ausstieg für die Kawasan Falls ist. Direkt hinter der Kirche befinden sich die Kawasan Canyoneering‘s Headquarters. Denk daran Dich dort nicht mit unakkreditierten Reiseführern einzulassen.

Badian ist der beliebteste Ort im Süden der Insel und sollte Teil deines Cebu Reiseplans sein.

Tag 4 in Badian und Dalaguete: Canyoneering und Wandern

1. Canyoneering für Anfänger

kawasan canyoneering
Image Credit: @miaannarose via Instagram

Du und Deine Freunde können bei Kawasan Canyoneering eine Tour buchen. Kawasan Canyoneering hat einen guten Ruf und bietet Sicherheits-Equipment sowie akkreditierte Führer für jede Gruppe. Flussabwärts beginnt das Canyoneering in Alegria und folgt dem Kanlaob River bis zu den Kawasan Falls in Badian. Die Strecke ist sehr arbeitgeberfreundlich. Wenn Du das Paket nimmst, kommen für nur 1500 PHP pro Person auch noch andere Aktivitäten wie Rappeling, Rock Hopping, Down Climbing, Cliff Jumping, Water Slides und Schwimmen hinzu.

Die Kawasan Falls sind Wasserfälle in drei Ebenen. Wenn Du möchtest kannst Du an der ersten oder zweiten Station bleiben, die gut zum Schwimmen geeignet sind. Oder Du kannst, wenn Dir der Sinn nach Abenteuern steht zur dritten Station hinaufklettern, wo ein 30 Meter Klippensprung möglich ist.

 

kawasan falls cebu
Image Credit: @_beinghoerm via Instagram

ALTERNATIVE: Wenn Canyoneering nichts für Dich ist, kannst Du auch direkt vom Ausgangspunkt zu den Kawasan Fall fahren. Der Eintritt kostet mindestens 10 PHP. Wenn Du näher ran möchtest, kannst Du Dir auch für 30 PHP ein Floß mieten. Wenn Dir diese Route mehr liegt, denk daran Proviant mitzunehmen. Die Preise an den Wasserfällen sind mitunter ziemlich happig.

PHILIHAPPY PRO TIPP: Wenn Du am Startpunkt den Bus verlässt, werden Dir Tour-Guides ihre Dienste anbieten. Ein solcher Führer ist nicht nötig. Der Weg hinauf ist ein einfacher, bewährter Pfad, für den Du nur etwa 15-20 Minuten benötigen wirst.

2. Der Aufstieg zum Osmeña Peak

osmena peak cebu
Image Credit: @officially_christian via Instagram

Da Du grade in der Gegend bist, nimm doch ein Habal Habal zum Osmeña Peak Base Camp in Dalaguete. Der Preis beträgt etwa 500 PHP, zuzüglich der Registrierungsgebühr im Tourist Assistance Center von Dalaguete. Vom Base Camp brauchst Du etwa 15-20 Minuten zum Gipfel. Mit 1013 Metern über dem Meeresspiegel ist Osmeña Peak der höchste Punkt von Cebu. Ähnlich wie die Chocolate Hills von Bohol sind die wunderschön scharf geschnittenen Gipfel und die Rundumsicht von Cebus Südwestlicher Küste den extra Abstecher wert.

So gelangst Du von Dalaguete nach Cebu City

Nimm ein Habal Habal zurück nach Dalaguete Junktion. Von dort fährt ein Bus Richtung South Bus Terminal. Die Fahrt mit dem Habal Habal kostet etwa 150 PHP pro Person, währen der Bus-Preis 170 PHP beträgt.

1. Hol Dir das beste Siomai in Cebu.

cebu itinerary
Image Credit: @thetonee via Instagram

Wenn es mit den chinesischen Traditionen hältst, kannst Du Cebu nicht verlassen ohne das beste Siomai der Stadt zu probieren: Schweine oder Rindfleisch, eingewickelt in Wanton. Siomai ist ein beliebter Snack in Cebu, den man in den Straßen der Stadt finden kann. Das Beste hast Du aber erst gesehen, nachdem Du Siomai sa Tisa probiert hast. Mach einen Klecks Calamansi und Chili obendrauf und beis in die saftige, fleischige Wohltat. Dazu passt am besten eine Periton Puso (hängender Reis). Und weist Du was? Die Öffnungsreiten sind 24/7! Du kannst also kommen wann Du möchtest.

2. Ein Bisschen Spanferkel für zu Hause

ayers lechon
Image Credit: @johncarlosalud via Instagram

Du solltest Deinen vier Tage Reiseplan nicht abschließen ohne ein wenig Spanferkel zu kaufen, dass Du als Geschenk für Deine Familie und Freunde zu Hause mitbringen kannst. Es gibt aber keinen Anlass Dich bereits vor Deinem Abflug darum zu kümmern. Am Mactan International Airport gibt es, hinter den Terminal Gates in der Domestic Departure Area, einen kleinen Kiosk von Cebu‘s Ayer Lechon. Du kannst hier außerdem ein paar traditionelle philippinische Gericht wie Bopis, Dinuguan oder Paksiw in ihrem Restaurant probieren bevor Du abreist. Ayer sorgen dafür, dass ihre Portionen Spanferkel selbst nach Deiner Landung noch frisch sind.

Erweitern Deine Reise! Besuche das Sinulog Festival (Optional)

Runde Deinen viertägigen Cebu Reiseplan ab, indem Du das Wochenende mit allen Arten von Touristen, Farben und natürlich Alkohol und Musik durchfeierst. Merk Dir die Worte: Pit Senyor!

Leg Deine Reise auf die dritte Woche des Januar (was bedeutet, dass du etwa ein Jahr im Voraus buchen solltest), so dass Du am Ende an Cebus jährlichem Festival zu Ehren von Sto. Nino teilnehmen kannst. Nebenbei: Es handelt sich um das größte Festival des Landes!

Feier beim Life Dance!

lifedance cebu
Image Credit: @lifedancecebu via Instagram

Gewöhnlich ist der Life Dance die erste Outdoor Party wenn man Samstags Nachts landet. Er beginnt um 19.00 Uhr und die Tickets kosten zwischen 750 und 1500 PHP für Gäste, je nachdem wann Du sie kaufst. Life Dance lockt Menschen aus ganz Asien (und der Welt) an, die sich hier zusammenfinden, um zu internationalen DJ-Sets zu tanzen, zu trinken und die Feuerwerke der Macht zu betrachten.

Schau Dir die Sinulog Grand Parade an

sinulog festival
Image Credit: @shaunitordeurs via Instagram

Wenn Du am Sonntag früh aufstehst, kannst Du zeigen, dass du Dich wirklich für das Sinulog Festival interessierst, indem Du Dir die Parade ansiehst. Diese marschiert durch die Stadt und präsentiert wunderschöne Kostüme, Wagen und traditionelle Tänze der cebunesischen Kultur. Anschließend such Dir mit Deinen Freunden einen Platz auf der Straße (Leider nicht auf der Route der Parade. Diese Plätze sind gesperrt) und feier durch den Nachmittag bis in den Abend. Geh davon aus, dass du schmutzig wirst, wenn Du an Baseline‘s Sinulog Invasion teilnimmst, einer Straßenparty die sehr wild werden kann, mit all den Farben und dem bunten Pulver das dort durch die Luft fliegt.

PHILIHAPPY PRO TIPP: Kauf Dir ein Sinulog-T-Shirt oder bring Dir ein einfaches weißes Hemd mit, dass Du anschließend wegschmeißen (oder als Erinnerung behalten) kannst. Extra Pro-Tipp: Bring Deine eigenen Becher mit um Alkohol hinein zu füllen und mit Deinen Freunden zu teilen, denn die Schlangen an den Schnapsständen sind sehr lang.

Cebu ist nicht nur eine Metropole in der es viel zu sehen und tun gibt, von Sehenswürdigkeiten bis zum Nachtleben, sondern auch eine der schönsten Inseln überhaupt, mit makellosen, unberührten Stränden. Mit vier Tagen zu Deiner Verfügung, kannst Du beide Seiten der Queen City of the South erfoeschen.

Wenn Du das Sinulog Festival zum zentralen Punkt Deiner Cebu Reise machen möchtest, dann nimm es mit, aber stell dabei sicher, dass Du auch Cebu selber und seiner reichhaltigen Umgebung ein wenig Aufmerksamkeit widmest. Hier kannst Du Abenteuer erleben, Dich vollfressen und was am wichtigsten ist: Die beste Zeit Deines Lebens verbringen.

City Discovery Partner Site
Happiness Creator
Julz Savard is a writer by day and musician by night. She prefers to not have an alarm and likes her eggs sunny side up. You can most likely find her online but if she doesn't repl...
Tell me what you think